Fortsetzung: Tour-Tagebuch 2014 (Teil 3)

23.03.14: in Lübeck mit den Baltic Jazz Singers

Da das Treffen am Kollosseum  erst für 12 Uhr geplant war, nutzten die Meisten von uns die Möglichkeit, die Sehenswürdigkeiten Lübecks etwas zu erkunden: Holstentor, Lübecker Marzipan und die schöne Lübecker Altstadtinsel. 

Von Außen wirkt das Kollosseum eher unscheinbar, aber im Inneren entfaltet sich die ganze Schönheit! Ein sehr schöner, heller Konzertsaal mit einer fantastischen Akustik. Wir waren restlos begeistert. Zudem noch die gut aufgelegten Baltic Jazz Singers und (wer hätte es erraten) erneut ein riesiges Buffett.  SO macht man sich Freunde! :-) Der Ablauf war perfekt organisiert, Soundcheck und Lichtprobe schnell hinter uns gebracht und schon konnten wir im Konzert den Repräsentanten Schleswig-Holsteins beim Deutschen Chorwettbewerb genießen. Da wir in der selben Kategorie starten, werden wir uns in Weimar wiedersehen!

Nach einem (leider) sehr kurzen After-Glow mit den Baltic Jazz Singers traten wir unsere Heimreise an. Unser Busfahrer Rudi, den wir schon von unserer letzten "Nord-Tour" im Herbst kannten, brachte uns wieder sicher nach Bonn, wo wir erst nach Mitternacht und erschöpft aber sehr zufrieden ankamen. 

Damit endet unsere erste Tour!
Wir blicken auf viele neue Freunde, unvergessliche Konzerte und gemeinsame Stunden im Chor zurück. Wir werden die ganzen Momente nicht vergessen, und davon gab es wirklich reichlich! Vielen Dank an unsere Partnerchöre, ohne eure Vorbereitung wäre das nicht möglich gewesen. Wir hoffen, euch demnächst wieder zu sehen!

Vor uns liegt die Vorbereitung zum Chorwettbewerb. Frei nach dem Motto "Nach dem Konzert ist vor dem Konzert!" wurden auf der Rückfahrt schon Pläne für unsere Wettbewerbsstücke geschmiedet. Bleibt gespannt!

Viele Grüße, 

Euer Bonner Jazzchor

 

 22.03.14: in Hamburg mit dem Jazzchor Lübeck

Und wieder geht unsere Reise in den Norden!

Auf der Hinfahrt werden noch die letzten Kleinigkeiten geprobt, auch wenn sich die Vibrationen des Busses auf unsere Stimmbänder übertragen, was unweigerlich zu ganz besonderen Klangergebnissen führt ;-)

Pünktlich an der Kulturkirche in Altona angekommen bestaunen wir erstmal die schöne Location! An dieser Stelle traten schon Stars der Szene wie Vocal Line, The House Jacks oder Cantaloop auf! Der sehr herzliche Empfang des Jazzchor Lübeck und das großartige Buffett führten dazu, dass wir uns direkt wohl fühlten. Das sind doch perfekte Voraussetzungen für einen gelungenen Konzertabend! 

Nach dem Konzert fuhren wir nach einem kurzen "After-Glow" mit dem Bus nach Lübeck, wo wir -teils privat bei Chormitgliedern, teils im Hotel- untergebracht waren.

Vielen Dank an die Organisatoren des Konzertes. Es hat uns riesig Spaß gemacht, mit euch zusammen auf der Bühne zu stehen. 

 

Zum ersten Teil des Tour-Tagebuches geht es hier.

Den zweiten Teil des Tour-Tagebuches findet ihr hier.